Skyhouse – Erbe der Menschheit (Rezension)

  • Titel: Skyhouse – Erbe der Menscheit
  • Autorin: Robyn Labod
  • Seitenzahl: 358 Seiten
  • Preis: Taschenbuch 10,99€, eBook 3,99€
  • ISBN: 978-3753116044
  • Verlag: Neopubli GmbH (4.November 2020)

DER INHALT :

Dies ist eine Geschichte über den drohenden Zerfall der Menschheit und über Götter und Königreiche. Die Erde steht kurz vor ihrer Zerstörung. Nur acht Wächter, füreinander geschaffen und gesegnet mit besonderen Gaben, können dieses Unheil abwenden.

Cassia ist eine von ihnen. Behütet aufgewachsen bei ihrer Großtante, ahnt sie nichts von der großen Gefahr, in der sie schwebt. Ihrem unbeschwerten Leben als Buchhändlerin wird ein jähes Ende gesetzt, als eine Offenbarung ihre wahre Identität hervorbringt und die Soldaten der Götter versuchen sie zu töten. Wird sie mutig genug sein, sich dem Kampf gegen die Götter anzuschließen?

MEINE MEINUNG

Lasst mich damit beginnen, dass ich das Buch großartig finde.
Ich habe die Autorin schon etwas länger verfolgt und total lange auf die Veröffentlichung gewartet und oh man, es war so gut. So gut, dass meine Freundinnen komische zusammenhängende Sprachnachrichten auf ihren Telefonen finden die ich im 4 Uhr morgens verschickt habe in denen ich schwärme.
Skyhouse erzählt 4 verschiedene Stränge mit jeweils 2 Protagonisten, also insgesamt 8 Paare. Und da ist irgendwie jeder vertreten. Bücherwurm, Frauenschwarm, Goodguy, Badboy,Feministin, Traumprinz. In diesem ersten Teil lernen sich die Paar zunächst kennen, den sie haben die Aufgabe die Menschheit zu retten.

Der Titel „Skyhouse“ ist halt noch nicht richtig umgesetzt, da es ehr um das kennenlernen der Helden geht. Jede Geschichte ist absolut anders und die Charaktere sind so großartig ausgearbeitet. In gewisser Weise stellt man sich eine Mischung aus Mythologie, Gesellschaftskritischem oder unserer modernen Welt vor. Überlegt mal.. eine Welt mit Magie etc. in der die Charaktere aber auch einen Instagramprofil haben.. fand das extrem cool. Mein Lieblingspaar? Elijah und Valentin. Gott die Kapitel mit den beiden hat sich mein Herz total oft zusammengezogen, weil die so süß sind. Sie machen sogar Alec und Magnus Konkurrenz! Ich muss schon sagen, dass sich der Fokus dieses Buches nicht auf die Rettung der Welt bezieht sondern eher auf das zusammenkommen der Charaktere, aber ehrlich die sind so interessant, dass ich so frustriert war als das Buch zuende war.

Besonders beindruckend fand ich dass die Autorin es schafft Aspekte wie Sklaverei und Homophobie eingebunden werden, was das Buch an manchen Stellen zu ziemlich schwerer Kost macht, aber es umso spannender und interessanter macht. Es ist außerdem eine Triggerwarnung drin, weil ziemlich viel Gewalt usw. vorkommt aber muss sagen, dass ich schon Bücher mit mehr Gewalt gelesen habe, also finde es ist absolut auszuhalten.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Schlicht, dennoch wunderschön. Vorallem aber die Illustration haben es mir angetan. Die Autorin ist sowas von talentiert. Am liebsten hätte ich direkt Fan-Merch. Schreibstil ist extrem gut, sodass das Buch zusammen mit dem Cover zu einem absoluten Pageturner wird. Hatte wirklich das Gefühl mich in sämtliche Personen hineinversetzen zu können, obwohl sie alle so unterschiedlich sind.

FAZIT
Es gibt einfach nichts, was ich an dem Buch nicht liebe. Protagonisten, Geschichte und sämtliche Kombinationen. Ich habe selten ein Buch gelesen, wo so viele unterschiedliche Aspekte ineinanderspielen. Ich kann es kaum erwarten die nächsten Teile zu lesen.

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: