Wild hearts – Kein Blick zurück (Rezension)

  • Titel: Wild hearts – Kein Blick zurück
  • Autorin: T.M. Frazier
  • Seitenzahl: 304 Seiten
  • Preis: Taschenbuch 12,90€, eBook 9,99€
  • ISBN: 978-3736308312
  • Verlag: LYX (29. März 2019)

DER INHALT

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt – und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält! 

MEINE MEINUNG

„Wild Hearts“ hatte mich sowohl vom Cover als auch vom Klappentext absolut überzeugt. Ich habe mich richtig auf das Buch gefreut, weil ich mal eine typische N/A Geschichte brauchte, aber muss leider zugeben, dass mich dass Buch absolut enttäuscht hat, denn dieses Buch PLATZT fast vor toxischen Werten/ Aussagen. Mir ist bewusst, dass N/A nicht wirklich das feministische Genre ist und das die Beziehungen in der Büchern wenig mit den Beziehungen der Realität zu tun haben, aber eine solch gewaltige Dosis an problematischen Beziehungen und Aussagen hat mich schier umgehauen.

 Spoiler enthalten. –

❌ Mädchen flieht vor einer Sekte und muss vor der Welt beschützt werden. Sie wohnt von da an im Garten eines arroganten aber sehr sehr attraktiven Typen, dessen Beschützerinstikt sofort geweckt wurde (keine Ahnung wieso in dem Fall immer erwähnt wird, dass sie Jungfrau ist, vermutlich braucht man als Jungfrau mehr Schutz oder so.)


❌ Polizeichefin wird Josh genannt, weil ihr der eigene Name zu feminin war (konnte ich noch verstehen), bis die Protagonistin Dinge sagt wie “du bist die erste die sowohl stark als auch schön sein kann, sowohl männlich als auch weiblich -> WEIL MÄNNER MÜSSEN IMMER STARK SEIN UND FRAUEN HALT SCHÖN IST DOCH LOGISCH. Das hat mich ehrlich sehr sehr aufgewühlt. Diese Einstellung ist einfach absolut sexistisch und frauenverachtend und setzt zwingt sowohl Frauen in eine Rolle als auch Männer.


❌ Mädchen hat in ihrem Wohnwagen einen Unfall und wird von Typ gerettet. Er bringt sie ins Haus und soll sie (laut Rettungswachen) daran hindern einzuschlafen. Dabei zieht er ihr die Klamotten aus (weil sie nass waren.. logisch), aber dann zieht er seine eignen aus und reibt an ihr rum 🙂 sie versucht die ganze Zeit das Bewusstsein nicht zu verlieren, während er sie echt toll findet ✌🏻 Ihr „Nein“ wird absolut ignoriert, die ganze Zeit im Prinzip und das Mädchen scheint irgendwann einfach nachzugeben.


❌ Sie holt ihn zurück ins Leben.. das ist etwas problematisch, weil ich ja solche “gebrochener Mann” – Storys echt liebe, aber du solltest schon selbst leben wollen. Wenn du deinen Schmerz aufhörst mit Drogen zu betäuben und stattdessen halt eine Person hast, bist du trotzdem abhängig, und zwar von der Person. Es ist wunderschön eine Person zu haben, die einem zeigt dass es schöne Empfindungen gibt, aber du sollst nicht für die Person leben wollen.


❌ Der Love-Interest wirkt eher wie der Antagonist der kein NEIN versteht, aber ist schon okay weil er ein Sixpack hat 😂 (so wird das im Buch dargestellt.)

Und neben diesen ganzen Dingen, ergibt der Plot nicht viel Sinn. Das Buch hat mit der Idee wirklich Potenzial, aber nicht mit der Herangehensweise. Positiv ist aber der Schreibstil (auch wenn mir die Worte, die ich gelesen habe nicht gefallen haben) und das wunderschöne Cover, dass für den Verlag tatsächlich bekannt ist,

FAZIT

Alles an dem Rollen und Weltbild ist leider absolut verkehrt und das sage ich als jemand, der eigentlich auf das sexy Badboy-Gehabe steht, aber andauernde sexuelle Belästigung, Frauenverachtendes und sexistisches Verhalten können sogar meine Meinung ändern. Möglicherweise ist das Buch einfach ins falsche Genre eingeordnet, denn als N/A Roman fällt es mir schwer etwas positives zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: