Trust in us – Nur du und ich (Rezension)

  • Titel: Trust in us- Nur du und ich
  • Autorin: Annie Wayne
  • Seitenzahl: 248 Seiten
  • Preis: eBook 4,99€
  • Verlag:  beHEARTBEAT
  • Werbung | Rezensionsexemplar

DER INHALT

Als Caroline für ihre Collegezeitung den Footballspieler Jeff interviewen soll, hat sie keine großen Erwartungen. Jeff gilt als introvertiert, er geht nicht auf Partys und scheint keine spannenden Geheimnisse zu haben. Doch dann steht sie vor ihm und kann das Prickeln nicht ignorieren, das sofort zwischen ihnen entsteht. Denn anders als erwartet ist Jeff tiefgründig, warmherzig und verdammt attraktiv. Caroline verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Aber dann kommt Jeffs tiefstes und dunkelstes Geheimnis ans Licht. Ein Geheimnis, das ihn zu dem macht, der er ist und den Caroline so bedingungslos liebt. Und dennoch gefährdet diese Wahrheit nicht nur Jeffs Sportlerkarriere, sondern könnte auch seine und Carolines Liebe zerstören.

MEINE MEINUNG

Als die extrovertierte Sportjournalismusstudentin ein Interview mit dem ihr fast unbekannten Footballer Jeff Moreno zustimmt, ist sie alles andere als begeistert. Als Reporterin will sie lieber Skandale aufdecken als einen schnarchigen Typen zu interviewen, der dazu noch nicht mal auf einer Party auftaucht.

Der Roman beginnt praktisch direkt mit dem Kennenlernen der beiden, was ich ganz angenehm fand. Auch dass es sich bei Annie um eine unabhängige Frau handelt, die sich im körperlichen Sinne alles nimmt was sie mag, hat sie total sympathisch wirken lassen. Das erste Treffen der beiden ist angenehm und lässt einen leicht schmunzeln.. dann gibt es einen riesen großen Sprung… der sich vermutlich mit Liebe auf den ersten Blick erklären lässt? Irgendwie hat mich dieses „Ich bin eine selbstbestimmte Frau die sich nimmt was sie will und auf Beziehungen habe ich irgendwie keinen Bock“ und „Ich will ihn um jeden Preis“ kurz überfordert, so dass ich einmal sogar zurückblättern musste um wirklich sicher zu gehen, dass ich nichts verpasst habe, aber anscheinend existiert Liebe auf den ersten Blick. Der Liebescheerleader in mir ist natürlich absolut davon überzeugt, dass sowas existiert, aber die 24 Jahre meines Singlelebens sagen da was anderes 🙂 Die Beziehung der beiden entwickelt sich genauso schnell, aber wenn Gefühle stimmen, who am i to judge? Ist irgendwie schön von Charakteren zu lesen , die keine Trust issues haben und sich ihrer Sache so sicher sind.

Der Roman ist perfekt für Leute, die Collegegeschichten mögen und mal ein bisschen Liebe zwischen den Zeilen suchen. Cary mochte ich in den ersten Seiten echt gerne, aber ihre Gedankengänge haben für mich oft nicht so richtig Sinn ergeben. Immer wenn ich dachte „Jetzt verstehe ich sie“ – tut sie wieder etwas, was ich null verstehe. Jeff ist wirklich Zucker. Ich hätte mir oft mehr Gespräche zu seiner Kindheit etc. gewünscht, weil ich oft das Gefühl hatte keine Bezug zu ihm habe. Jedoch muss ich hier ganz klar sagen.. ER IST KEIN TOXISCHER NEW ADULT LOVE INTEREST. Das hat mich irgendwie so überrascht ( irgendwie traurig), war aber mehr als eine angenehme Überraschung. Was mich aber so verwirrt hat ist, dass der gute Herr 1998 geboren ist. 2 JAHRE NACH MIR. Wann ist es passiert, dass ich auf einmal zu alt für eine Beziehung mit den Protagonisten meiner Romane geworden bin 😦

Eine Sache die mich ein bisschen belastet hat war dass das Thema Krebs aufgegriffen wird und ich eigentlich konsequent Bücher aus dem Weg gehe, die das in irgendwie zum Thema haben, weil es mich viel zu sehr aufwühlt. Muss dazu aber sagen, dass ich nicht weiß, ob eine Triggerwarnung nötig ist, weil es zu keinem Zeitpunkt irgendwie wirklich im Fokus des Buches stand? Wie viel muss von einem Thema in einem Buch vorkommen um eine Triggerwarnung zu rechtfertigen? Ich weiß es ehrlich nicht.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt einen direkt in die Geschichte eintauchen. Auch die Insider der beiden waren ganz niedlich. Hätte mir ein bisschen mehr Bezug zu Jeffs Leben gewünscht.. hat der Mann denn keine Freunde? Ich habe das Buch bereits in 3 Stunden weggelesen. Es war schön für zwischendurch mit meiner Kuscheldecke und einem Becher Eis. Auf jeden Fall ein schönes Leseerlebnis 🙂 ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: